739. Bremer Montagsdemo
am 04. 07. 2022  I◄◄  ►►I

 

Kurzbericht von der Montagsdemo

Diese Woche gibt es keinen Beitrag von Wolfgang; er ist im Urlaub und nicht in Bremen. Ich selbst konnte auch nicht teilnehmen, weil ich am Vormittag in der Straßenbahn bei einer scharfen Bremsung gestürzt war und nicht laufen konnte. – Jobst Roselius

Die Montagsdemo am 4. Juli 2022 hat stattgefunden, wie üblich zwischen 17:30 und 18:30 Uhr. Die Teilnehmerzahl war nicht deutlich kleiner als in den Monaten vorher. Die Lautsprecheranlage wurde zum Marktplatz transportiert. Genügend Teilnehmer, die sich ans Mikrofon trauten, waren auch vorhanden. – Marcus

Die Schilder „Weg mit Hartz IV“ und das große Banner waren vorhanden. Ein Kollege, der es oft zusammen mit Jobst hält, hat ihn durch einen Poller ersetzt. Das soll jedoch nicht heißen, dass Jobst so einfach durch einen solchen zu ersetzen ist! Es wäre schon wesentlich besser, wenn er wieder persönlich dabei sein kann. Wir wünschen ihm gute und schnelle Erholung!

Aus der schon länger aufgelösten Oldenburger Montagsdemo-Gruppe waren eine Frau und ein Mann dabei, die musikalische Einlagen mit Gitarre und Gesang gebracht haben, das kommunistische Songduo „Uisge und die Lilarote“. Außerdem waren viele Touristen da. Zum Schluss kreuzte noch eine Gruppe um den Bürgermeister mit seinem Ehrengast den Marktplatz: Fürst Albert II. von Monaco war eingeladen zur 15. Weltkorallenriffkonferenz. – Helmut Minkus

Die nächste Bremer Montagsdemo beginnt am 1. August 2022
wieder um 17:30 Uhr auf dem Marktplatz.
 
Harte Zeiten: „Die gefühlte Inflation liegt derzeit
bei knapp 18 Prozent“ („Spiegel“)
 
Stärkster Umsatzeinbruch seit 1994: „Rückgang ist vermutlich vor allem den gestiegenen Preisen für Lebensmittel geschuldet“ („Spiegel“)
 
„Regelsatz wird Anfang 2023 um 40 bis 50 Euro erhöht“: Die sogenannte Berechnung „hinkt der Preisentwicklung zu sehr hinterher(„Tagesschau“)
 
Nachfragelücke: „DIW-Chef Fratzscher verlangt von der Bundesregierung, umgehend die Sozialleistungen um 100 Euro pro Person und Monat dauerhaft zu erhöhen“ („Spiegel“)
 

 
Wunderwaffe kaputt: „Panzerhaubitze 2000“ muss nach jedem Schuss erst eine Viertelstunde lang abkühlen („N-TV“)
www.Bremer-Montagsdemo.de – 17:30 Uhr am Marktplatz